Samstag , Dezember 14 2019
Home / Mutterschaft / 3 Gründe für das Gewichtheben während der Schwangerschaft

3 Gründe für das Gewichtheben während der Schwangerschaft

3 Gründe für das Gewichtheben während der Schwangerschaft

Vor kurzem hatte eine schwangere Frau ein Selbstporträt gepostet, das Gewichtheben in sozialen Medien durchgeführt hatte. Und sofort geriet sie in die Kritik und es wurde viel darüber diskutiert, ob Gewichtheben während der Schwangerschaft sicher ist. Durch das Brechen des Eises habe ich drei Gründe gefunden, warum Gewichtheben während der Schwangerschaft wichtig ist, und auch einige Mythen über Schwangerschaft und Muskelaufbau. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

3 Gründe für das Gewichtheben während der Schwangerschaft

Lea Ann Ellison veröffentlichte Gewichthebebilder, die für Aufsehen sorgten und rund 2000 Kommentare sammelten, meistens mit Kritik an der Gefährdung des Lebens von Babys.

3 Gründe für das Gewichtheben während der Schwangerschaft

Quelle: Brechen von muscle.com

Hier ist also die am meisten diskutierte Frage – Ist Gewichtheben während der Schwangerschaft gefährlich?

Nun, es ist sicher, bis und wenn nicht erwartet wird, dass Damen keine schweren Gewichte heben. Laut Ärzten sollte Lea kein Problem haben, Gewichte zu heben, aber es war ein Bild, das schweres Gewicht hebt, was überhaupt nicht empfohlen wird.
Dies bedeutet jedoch nicht, dass jede erwartete Frau ein Krafttraining absolvieren sollte, da jeder einzigartig ist und auf Übungen anders reagiert.

Es gibt kein einheitliches pränatales Fitness-Paradigma.

Während einige schwangere Frauen von Gewichtheben profitieren, bleiben andere durch vorgeburtliches Yoga und leichtere Übungen fit. Es gibt zwar Frauen aus der unteren Klasse, die so körperlich arbeiten, dass sie nie die Notwendigkeit finden, trainieren zu müssen.

Gewichtstraining für die Schwangerschaft:

Trotzdem gibt es drei Hauptgründe, die beweisen, warum es während der Schwangerschaft sicher ist, Gewichte zu heben. Weiterlesen!

1. Geisteskraft gewinnen

Sich auf den D-Tag vorzubereiten, dh die Geburt eines Kindes ist keine leichte Aufgabe. Die erwarteten Frauen sollten darauf mental und körperlich vorbereitet sein. Während der Wehen wissen Sie nie, wie Ihr Körper reagieren würde und was Sie fühlen werden. Die mentale Härte, die Sie neben dem Krafttraining während des Gewichthebens erworben hätten, würde den Prozess etwas erleichtern. Ihre mentale Stärke würde Sie ermutigen, dass Ihr Körper nicht zerbrechlich ist und dass es ziemlich schwierig ist, das Baby ohne große Schmerzen herauszudrücken.

Normalerweise flippen Frauen aus, wenn sie schwere Kontraktionen verspüren. Durch das Krafttraining gewinnen Sie Vertrauen in Ihren Körper. Dies ist für jede schwangere Frau absolut notwendig.

3 Gründe für das Gewichtheben während der Schwangerschaft

2. Linderung von Rückenschmerzen

Unter professioneller Anleitung kann ein korrekter Muskelaufbau sehr nützlich sein, da er Rückenschmerzen, Ischias und anderen häufigen Schmerzen während der Schwangerschaft vorbeugt. Einige erwartete Damen haben Rückenschmerzen. Durch das Gewichtheben können solche körperlichen Beschwerden vermieden werden, wodurch das Unwohlsein der Schwangerschaft verringert wird.

3. Verbessert die körperliche Ausdauer, die für Wehenschmerz erforderlich ist

Nicht nur das Gewichtheben ermöglicht Frauen mit mentaler Stärke und reduziert Rückenschmerzen, sondern verbessert auch die körperliche Ausdauer. Es erfordert viel Ausdauer, um herumzulaufen, vor allem, wenn Sie lange Arbeit hatten.

Während Gewichtheben für ein größeres Bild fokussiert sein sollte, sollten schwangere Frauen natürliche Bewegungen, gute Ausrichtungsgewohnheiten usw. in Betracht ziehen. Sie sollten das regelmäßige Gehen zusammen mit Kniebeugen, Ausfallschritten, Übungen für einzelne Gliedmaßen usw. einschließen, jedoch nur auf ärztlichen Rat.

3 Gründe für das Gewichtheben während der Schwangerschaft

Quelle: girlsgostrong.com

Hier sind einige Mythen über Gewichtheben während der Schwangerschaft. Weiterlesen!

Gewichtheben gefährdet das Leben von Babys. Wir haben bereits besprochen, dass eine angemessene Menge an Gewichten den werdenden Müttern auf verschiedene Weise helfen kann.

Gewichtheben verschlechtert die Wehen, wodurch das Verletzungsrisiko für den Körper steigt. Ich habe oben klargestellt, dass das Kraftaufbauen nur dazu beiträgt, die Wehenschmerzen zu reduzieren, da es die körperliche Ausdauer des mühsamen Arbeitsprozesses verbessert.

3 Gründe für das Gewichtheben während der Schwangerschaft

Quelle: musclebreaking.com

Die Pulsfrequenz sollte während des Trainings nicht über 140 bpm hinausgehen. Nun, die Leute glauben, dass Muskeln während des Trainings dazu neigen, den gesamten Sauerstoff zu ziehen, wodurch dem Fötus zu wenig Sauerstoff zugeführt wird. Wenn Frauen 30 bis 60 Sekunden trainieren und dann eine Pause machen, bevor sie die Sitzung wiederholen, besteht kein Risiko.

Ein Bauchmuskeltraining kann die Bauchwand trennen. Tatsache ist, dass während der Schwangerschaft das Bauchmuskeltraining aufgrund von Gewichtszunahme und Änderung der Körperhaltung erforderlich ist. Abdominale Trennung wird durch Diastasis Recti (DR) verursacht, die auftritt, wenn der sich entwickelnde Fötus an die Bauchwand der Mutter drückt.

Haftungsausschluss: Die obigen Übungen sind nur Fitnessempfehlungen. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt / Trainer, bevor Sie sie Ihrem Fitnessprogramm hinzufügen.

Hoffen Sie, dass die drei oben genannten Gründe, warum Gewichtheben während der Schwangerschaft wichtig ist, Ihnen helfen, einige verwandte Mythen zu klären und Sie dazu auffordern, sich für eine sichere und gesunde Kraftaufbaustunde zu entscheiden!

3 Gründe für das Gewichtheben während der Schwangerschaft

About Modeschmuck

Check Also

Nach der Schwangerschaft Mode-Tipps, wo Sie stilvoll aussehen!

Nach der Schwangerschaft Mode-Tipps, wo Sie stilvoll aussehen!

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kleinen und dazu, dass Sie das Bündel Freude in diese schöne …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.